img1
img2
img3
img4
img5
img6

Trainingskonzept der OG Volmarstein

Unser Trainingskonzept basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen über das Lernverhalten und den medizienischen Grundlagen unserer Tiere.

Tierschutz ist bei uns keine Forderung sondern ein Versprechen!

Weiterlesen...

Grundlage des Lernens

Können Hunde überhaupt lernen?

Um es vorweg zu nehmen: Natürlich können Hunde lernen und zwar alle gleich! In diesem Beitrag werden die Motive und die Grundlage des Lernens der Hunde erklärt.

Weiterlesen...

Klassische Konditionierung

Konditionierung ist eine Form des Assoziativen Lernens. Die hier erstmals durch Iwan Pawlow untersuchten zusammenhänge in den Reiz-Reaktions-Muster stellen einen Teil der Basis der heutigen Hundeausbildung da.

Weiterlesen...

Instrumentelle Konditionierung

Bei der instrumentellen Konditionierung wird die Häufigkeit von ursprünglich spontanem Verhalten durch seine angenehmen oder unangenehmen Konsequenzen nachhaltig verändert. In der Alltagssprache ist dies „Lernen durch Konsequenz“.

 

Weiterlesen...

Gewöhnung und Senitivierung

Gewöhnung setzt ein, wenn ein Individuum wiederholt einem Reiz ausgesetzt wird, der sich als unbedeutend erweist.

Das Gegenteil dazu ist die Sensitivierung. Dabei setzt hier eine Verstärkung der Reaktion ein.

Weiterlesen...

Belohnung oder Strafe

An dieser Stelle unterscheiden sich Ausbilungsmethoden voneinander. Man muß an dieser Stelle klar sagen, beides funktioniert!

Harmonie zwischen Mensch und Hund kann nach unserer Auffassung aber nicht auf Strafe und Vermeidung basieren. Ein "freudig folgender Hund" tut dies bestimmt nicht aus Angst vor Strafe.

Weiterlesen...

Vier Lernphasen des Hundes

Bei der Ausbildung der Hunde ist darauf zu achten, das Lernen in vier Phasen geschieht. Oftmals wird der Hund total überfordert, in dem etwas verlangt wird, was er noch nicht als Reiz-Reaktions-Muster gelernt hat. Leider sieht man hier auch zu oft die Anwendung von Strafe (z.B. Ruck am Halsband).

Weiterlesen...